Solar - HÄSEKER Haustechnik GmbH

Das Energiepotential der Sonne

ist praktisch unerschöpflich – zu­min­dest für die nächs­ten 4 Mil­li­ar­den Jah­re, wie Ex­per­ten schät­zen. Die Men­ge, die auf der Er­de an­kommt, über­steigt den täg­lich­en Ver­brauch um das 10.000 – 15.000fache. Son­nen­ener­gie kann aktiv ge­nutzt wer­den: ther­mische So­lar­an­la­gen wan­deln die Strahlung in Wär­me um. Fast 40 Pro­zent der in Deutschland ver­wen­de­ten Ener­gie wird im Ge­bäu­de­be­reich ver­braucht. So kann der Häus­le­bau­er schon bei der Pla­nung und dem Bau sei­nes Ei­gen­heims we­sen­tlich zu einer ef­fi­zi­ent­en und um­welt­schon­en­den Ener­gie­nutz­ung bei­tra­gen – mit So­lar­ener­gie.

Die Sonne nutzen…
…die Umwelt schonen

In einer Zeit schwindender Ressourcen und wach­sen­der Um­welt­be­las­tung ist es in der Ver­ant­wor­tung al­ler, sich für ne­ue und in­tel­li­gen­te Ener­gie­kon­zep­te ein­zu­setzen.

Das der be­wuss­te Um­gang mit Ener­gie nicht gleich­zei­tig ei­nen Ver­lust an Kom­fort und Le­bens­qua­li­tät be­deu­tet, be­wei­sen schon heu­te mo­der­ne So­lar­an­la­gen.

Wir beraten Sie gerne bei der Realisierung.

Röhrenkollektor-Funktionsprinzip Haus-mit-Solar Systemzubehoer für Solar
Röhrenkollektor-Funktionsprinzip
Paradigma-Waermetauscher-Mudula-2
Systemzubehoer für Solar

Thermische Solaranlagen

Ein So­lar­sys­tem wie z.B. CPC Star azzurro (Paradigma) kann 50 bis 60 % des jähr­lich­en Ener­gie­be­darfs zur Trink­was­ser­er­wär­mung von Ein- und Zwei­fa­mi­li­en­häu­sern ein­spa­ren. Das ist des­halb be­son­ders wich­tig, da ein be­deu­ten­der An­teil der Ener­gie in Nie­drig­ener­gie­häu­sern für Warm­was­ser und nicht für das Hei­zen ver­braucht wird. Somit re­du­ziert sich der Öl- oder Gas­ver­brauch und spart bares Geld. Wird auch noch die Wasch- oder Spül­ma­schine mit so­lar­vor­ge­wärm­tem Was­ser be­trie­ben, wer­den bei je­dem Ein­schal­ten ein paar Cent Strom­kos­ten ge­spart.

Haus mit Solar Solar System Aqua-Expresso Haus mit Solaranlage
Haus mit Solar
Solar System Aqua-Expresso
Haus mit Solaranlage

Au­ßer­dem ist So­lar­wär­me eine der um­welt­freund­lichs­ten Ener­gie­quel­len: Fos­sile Res­sourcen wer­den ge­schont und der Schad­stoff­aus­stoß ge­senkt. So­mit trägt man ak­tiv zur Ent­las­tung der Um­welt bei. Und dass die­ses En­ga­ge­ment auf dem Dach in Form ei­ner So­lar­an­la­ge für je­der­mann deu­tlich sicht­bar ist, sorgt nicht nur für Sym­pa­thien in der Nach­bar­schaft. Auch Vater Staat ho­no­riert den Ein­bau ei­nes So­lar­sys­tems. *)

zu den Produktpartnern:

*) Es müssen die je­weils gül­ti­gen För­der­richt­li­ni­en be­ach­tet wer­den. Auf För­der­mit­tel be­steht kein Rechts­an­spruch.